Weingut Seckinger

Niederkirchen bei Deidesheim

Das Weingut Seckinger ist das jüngste Weingut in Niederkirchen. In dem 2012 gegründeten Familienbetrieb arbeiten Philipp (29, Oenologe), Jonas (26, Oenologe) und Lukas (24, Lehramtsstudent) Hand in Hand zusammen. 

Mit "Zurück zu den Wurzeln" beschreiben sie ihre Philosophie, oder mit den Worten von Jonas Seckinger: "Mit Natur, Rebstock und unseren Böden verantwortungsvoll und wertschätzend umgehen, ist die Essenz und die Seele unserer naturbelassenen Weine. "

Alle Weine werden spontan, meist in großen und kleinen Holzfässern vergoren. Dabei verzichten sie komplett auf technische Weinbehandlungsmittel, da sie auf die Eigenständigkeit ihrer Weine setzen. Auf 14 ha. Rebfläche, die sie biologisch bewirtschaften (Umstellungsphase endete 2018), wachsen bei uns hauptsächlich Riesling, Weiß/Grauburgunder und Spätburgunder. Sie haben es sich zur Mission gemacht alte verwilderte Terrassenlagen am Haardtrand zu rekultivieren und neu mit Riesling zu bestocken. 

BIO
Seckinger
DD Riesling Pure 2019
Das DD bei diesem Riesling steht hier für die Lage Deidesheim. PURE steht für die ungefilterte Abfüllung. Leider dürfen die Seckingers den Ort dann aber nicht mehr drauf schreiben. Wie so oft bei interessanten, modernen Weinen, sorgen die altmodischen Klassifizierungsbestimmungen für eine Einordnung als „Landwein“, die der Qualität des Weines nicht gerecht wird.Auch dieser Wein zeigt schön die Handschrift der Gebrüder Seckinger: spontan vergoren, dezenter Maischekontakt, im Anschluss im großen Holzfass ohne Schwefelzugabe aber mit biologischem Säureabbau ausgebaut. In der Nase zeigt er Aromen von Birnen, ein bisschen grüne Kräuter und Zitruszesten. Eine schöne Mundfülle zeigt er dann am Gaumen, mit ordentlich Schmelz aber immer genug Säure um ihm seine Klarheit zu bewahren. Ein guter Begleiter zu Fisch und Kalb.

Inhalt: 0.75 Liter (19,87 € / 1 Liter)

14,90 €

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

BIO
Seckinger
Grauburgunder vom Kalkstein 2019
Der Grauburgunder vom Kalkstein 2019 ist ein trockener, verhältnismäßig schlanker Vertreter, der nicht zu spät gelesen wurde. Damit konnte die Säure bewahrt werden. Nach der spontanen Gärung mit wilden Hefen wird der Grauburgunder vom Kalkstein in französischen Barriques aus erster bis dritter Belegung ausgebaut.Er zeigt sich in einem hellen Strohgelb im Glas. Er duftet nach gesalzenen Mandeln und etwas Birne sowie leicht rauchig. Am Gaumen hat er eine feine Säure und eine wunderbare Eleganz. Der Wein passt gut zu Hähnchengerichten.

Inhalt: 0.75 Liter (13,20 € / 1 Liter)

9,90 €

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

BIO
Seckinger
Königsbach Ölberg 2018
"Fester, etwas gelb-gewürziger Duft nach reifen, teils eingemachten gelben Früchten, mit getrocknet-floralen Nuancen, einer Spur Hefe und erdig-mineralischen Tönen. Herbe, reife, würzige Frucht, getrocknet-pflanzliche bis tabakige Noten, sehr feine Säure, Griff von reifem Gerbstoff, deutliche Mineralik, gewisse Wärme, fester Bau und gewisse Tiefe, eher ruhiger Stil, tabakige Aromen, sehr guter, gester, herber Abgang mit nussigen bis leicht holzigen Nuancen."Weinplus

Inhalt: 0.75 Liter (33,20 € / 1 Liter)

24,90 €

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage