Nik Weis
Mosel, Deutschland

Das Rieslingweingut Nik Weis – St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel wird in der dritten Generation von Nik Weis und seiner Familie geführt. Seit dem Jahr 2000 ist das Weingut Mitglied im renommierten Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP). Die ca. 45 ha Weinberge erstrecken sich über rund 60 km entlang der Flüsse Mosel und Saar und werden auf traditionelle Weise im Einklang mit der Natur bewirtschaftet. Von den prestigeträchtigen Einzellagen, in denen Rieslinge von Weltrang wachsen, sind fünf als VDP.Grosse Lage klassifiziert. Die Weine werden ausschließlich mit natürlichen Hefen vergoren.

Nik Weis Schiefer Riesling 2020
Ein feinherber, rauchig, schiefriger Riesling aus besten Parzellen an Mosel und Saar. Gewachsen auf blauem Schiefer an der Mosel und rotem Schiefer an der Saar, ist der Schiefer Riesling der perfekte Repräsentant der Moselregion

Inhalt: 0.75 Liter (17,20 €* / 1 Liter)

12,90 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Rarität
Piesporter Goldtröpfchen GG 2020
Das Goldtröpfchen in Piesport zählt zu den ältesten und prestigeträchtigsten Weinlagen der Mosel und deutschlandweit. Aufgrund seines jahrhundertealten Renommees ist die Steillage darüber hinaus als sog. „historische Weinbergslage" bekannt. Funde wie eine römische Kelteranlage aus dem 3. Jahrhundert oder historische Diatretgläser zeugen von einer intensiven Weingeschichte. Der Besitz befindet sich ausschließlich in zwei nicht flurbereinigten Teilen der amphitheaterförmigen Steillage, an deren Stelle die schroffen Schieferfelsen steil bis an die Mosel reichen. Dadurch, dass die Weinberge auf kleinen Terrassen stehen, ist eine reine Handarbeit in allen Bereich unersetzlich. Dieser Bereich des Goldtröpfchens wird nicht ohne Grund „Lorelei" genannt und ist landschaftlich ebenso beeindruckend wie ideal für den Rieslinganbau. Der weiche blaue Devonschiefer und Verwitterungsboden speichert die Sonnenwärme und lädt sich mit den Felsen tagsüber wie eine Batterie auf. Durch die Nähe zur Mosel ist die Sonnenlichtreflektion sehr hoch, was der Photosynthese zugutekommt. Alles in allem herrscht im Goldtröpfchen ein für Moselverhältnisse warmes Mikroklima vor, das von Fluss und Schiefer stark beeinflusst wird und die Bildung von Fruchtaromen im Riesling begünstigt. Der Großteil der Weine wird entsprechend restsüß ausgebaut, mit Ausnahme dieses trockenen Grossen Gewächses, welches mit dem 2018er Jahrgang Premiere feiern durfte. Das Goldtröpfchen GG glänzt bereits in der Nase mit den von der Lage so vertrauten tropischen Früchten und Cassisnoten, die von kräuter-würzigen Noten wie grünem Tee und Minze begleitet werden. Am Gaumen setzt sich die Exotik der Lage mit Noten von Ananas, Passionsfrucht, reifer Mango, Granatäpfeln und schwarzer Johannisbeere fort. Zeitgleich zeigt sich der Wein aufgrund des verwitterten Schieferbodens erdig-würzig, nahezu jodig. Vollmundig und von tiefer Struktur verträgt das Goldtröpfchen GG einige Jahre Flaschenreife mit links. Der perfekte Wein zur Ente à l'orange, grünem Papaya-Salat, gelbem Kokos-Curry, Paella, Pekingente, kreolischem Gumbo oder Pulpo in Tomatensoße. 

Inhalt: 0.75 Liter (39,87 €* / 1 Liter)

29,90 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Rarität
Ockfener Bockstein GG 2019
In einem Talausläufer der Saar gelegen, ist der Ockfener Bockstein eine steile Süd-Südwestlage, die durch keinen Schatten anderer Berge um die volle Anzahl an Sonnenstunden gebracht wird. Der Boden besteht zum größten Teil aus einem groben, geröllartigen Devonschiefer. Weil sich auf dem Bergrücken ein Wald befindet, ist die Wasserführung im Bockstein extrem gut. Der Ockfener Bockstein setzt sich heute „S-förmig" aus einem konvexen und konkaven Teil zusammen, zwischen denen bis zur Lagenreform 1971 noch streng unterschieden wurde. Der Großteil des 10 ha großen Besitzes von Nik Weis befindet sich im konvexen Originalbereich des Bocksteins, in dem früher bereits mit die teuersten und berühmtesten Saarweine wuchsen. Diese Filetstücke namens „Zickelgarten", „Neuwies" oder „oberster Bockstein" sind seit Jahrhunderten die eindeutigen Spitzenparzellen der Steillage und transportieren das einzigartige Terroir besonders intensiv. Weine aus dem Ockfener Bockstein zeichnen ein rauchig-mineralischer Charakter und eine feine Würze aus. Sie sind die wohl markantesten und geschliffensten Rieslinge des Weingutes.Bereits der Duft ist mit seiner rauchig-würzig-floralen Art ein eindeutiger Beweis für die Herkunft des Weines: Zitrusfrüchte, Holunder, Flieder, Veilchen und Melone treffen auf mineralische, teerig-aschige Noten und verschmelzen zu einem intensiven Eindruck, der sich am Gaumen weiter konzentrieren. Hier kommt die feste und straff gewobene Struktur des Rieslings und der Lage zum Vorschein, die in einer seidigen Eleganz und großer Finesse münden. Der lange Nachhall des Weins biete ausreichend Platz für die Entfaltung der gesamten Dichte und Tiefe.Speisen wie Steinbutt mit beurre blanc, Hummer mit scharfer Mayonnaise, Ceviche, Nierchen mit Pommery Senfsauce oder Züricher Geschnetzeltes runden das Geschmackserlebnis ab.

Inhalt: 0.75 Liter (46,53 €* / 1 Liter)

34,90 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage